Banner1

Chris - 10 Jahre

chris-of-philis.jpeg

Christ lebt mit der Mutter und drei Geschwistern unter sehr ärmlichen Verhältnissen. Der Vater verließ die Familie bereits während der Schwangerschaft des jüngsten Bruders. Die Mutter kann nicht arbeiten, da der Säugling erst vier Monate alt ist und mit einer Behinderung geboren wurde. Sie konnte drei Monate lang keine Miete zahlen, und der Eigentümer droht ihr mit dem Rauswurf aus der ärmlichen Hütte. Chris als Ältester muss sehr viel helfen; sein größter Wunsch ist es, wieder zur Schue gehen zu dürfen.

Mit einem Paten könnte Chris ab Januar die SHS besuchen.

Wer hilft Chris mit einer Patenschaft von 25 €/Monat, damit er zur Schule gehen und dort auch eine Mittagsmahlzeit sowie dreimal jährlich Schulmaterial erhalten kann? Außerdem darf er in unserem Kinderzentrum frühstücken und am Nachmittag dort gemeinsam mit anderen Kindern lernen.

Tamara - knapp 7 Jahre

tamara.jpeg

Die Zwillinge Tamara und Tamila sind knapp 7 Jahre alt. Sie leben mit einer Schwester, einem Bruder und der Cousine bei der Oma. Die Mutter verließ ihre Kinder, als die Zwillingsschwestern noch im Säuglingsalter waren. Es ist für die Oma im Slum unsäglich schwer, Geld zu verdienen. Früher hat sie durch Wäschereidienste das für einige wenige Lebensmittel verdienen können, was leider aufgrund von Corona seit Monaten nicht mehr möglich ist. An Schulgeld, Schulkleidung usw. ist nicht zu denken. Die Mädels sind gute Schülerinnen, und sollten weiter die Schule besuchen dürfen. Wenn sie einen Paten fänden, könnten sie ab Januar weiter in der 1. Klasse lernen.

Wer hilft Tamara und/oder Tamila mit je mit einer Patenschaft von 25 €/Monat, damit sie zur Schule gehen und dort auch eine Mittagsmahlzeit sowie dreimal jährlich Schulmaterial erhalten können? Außerdem dürfen sie in unserem Kinderzentrum frühstücken und am Nachmittag dort gemeinsam mit anderen Kindern lernen oder spielen.

Tamila - knapp 7 Jahre

tamali.jpeg

Die Zwillinge Tamila und Tamara sind knapp 7 Jahre alt. Sie leben mit einer Schwester, einem Bruder und der Cousine bei der Oma. Die Mutter verließ ihre Kinder, als die Zwillingsschwestern noch im Säuglingsalter waren. Es ist für die Oma im Slum unsäglich schwer, Geld zu verdienen. Früher hat sie durch Wäschereidienste das für einige wenige Lebensmittel verdienen können, was leider aufgrund von Corona seit Monaten nicht mehr möglich ist. An Schulgeld, Schulkleidung usw. ist nicht zu denken. Die Mädels sind gute Schülerinnen, und sollten weiter die Schule besuchen dürfen. Wenn sie einen Paten fänden, könnten sie ab Januar weiter in der 1. Klasse lernen.

Wer hilft Tamara und/oder Tamila mit je mit einer Patenschaft von 25 €/Monat, damit sie zur Schule gehen und dort auch eine Mittagsmahlzeit sowie dreimal jährlich Schulmaterial erhalten können? Außerdem dürfen sie in unserem Kinderzentrum frühstücken und am Nachmittag dort gemeinsam mit anderen Kindern lernen oder spielen.

Jerita - 9 Jahre

jerita-new.jpeg

Jerita lebt mit der Mutter und der kleinen Cousine im Kayole-Slum. Die Mutter hat wegen Corona ihre Arbeit verloren, und die Familie ist von schlimmster Armut bedroht. Nun hat Jerita auch noch ihre Patin verloren und damit die Chance auf einen weiteren Schulbesuch, denn die Mutter kann weder Schulgebühr noch Schulkleidung oder Schulbücher bezahlen. Jerita könnte die 3. Klasse der SHS Schule besuchen, sofern sie einen Paten findet.

Wer hilft Jerita mit einer Patenschaft von 25 €/Monat, damit sie zur Schule gehen und dort auch eine Mittagsmahlzeit sowie dreimal jährlich Schulmaterial erhalten kann? Außerdem dürfte sie dann in unserem Kinderzentrum frühstücken und am Nachmittag dort gemeinsam mit anderen Kindern lernen.

Ashlin - knapp 7 Jahre

ashlin-juma-new.jpeg

Ashlin lebt mit dem alleinerziehendem Vater sowie drei Geschwistern im Kayole slum. Sie könnte weiterhin die 1. Klasse unserer SHS Schule besuchen, wenn sie wieder einen Sponsor fände.

Joseph, der Vater hat es sehr schwer, seine vier Kinder allein zu ernähren. Es ist ihm nicht möglich, das Geld für eine gute Schulausbildung aufzubringen.

Wer hilft Ashlin mit einer Patenschaft in Höhe von 25 €/Monat, damit sie weiterhin zur Schule gehen und dort auch eine Mittagsmahlzeit sowie dreimal jährlich Schulmaterial erhält? Außerdem darf sie dann in unserem Kinderzentrum frühstücken und am Nachmittag dort gemeinsam mit anderen Kindern lernen.