Banner1

Kinderhaus Orore

Der kleine Ort Orore liegt im Südwesten Kenias am Ufer des Viktoriasees und gehört zum Homabay County. Die Menschen in dieser Region leben vor allem vom Fischen. Es ist ein sehr niederschlagsarmes Gebiet mit schlechter Infrastruktur. Die Krankenhäuser sind für die meisten Menschen dieser Region nicht erreichbar oder unerschwinglich. Aids, Malaria sowie durch verunreinigtes Wasser verursachte Krankheiten kosten dort überdurchschnittlich viele Menschenleben.In diesem Distrikt werden unzählige Kinder in jungen Jahren zu Waisen, und für sie besteht wenig Hoffnung auf Bildung und ein lebenswertes Dasein. Wir helfen Waisenkindern in dieser Gegend und haben für acht Jungen und zwölf Mädchen unsere zwei Light-Homes Orore direkt nebeneinander errichtet, wo die Kinder in familiären Verhältnissen gemeinsam leben und lernen können.

Familienhaus OLH

Für die Heimbetreuung und die Kosten der Schule ist ein Monatsbeitrag von 40,00 €/Kind nötig.

Zusätzliche Bestellungen z.B. für Lebensmittel, Kleidung, dringend benötigte Ausstattung im Home oder die Weihnachtsfeier sind möglich und erwünscht. Die Bestellungen kommen immer jeweils allen Kindern im Home zugute.

Es besteht eine Partnerschaft mit der nahegelegenen Grundschule „Our Lady of Orore Primary School“, die unsere Kinder aus den beiden Light-Homes besuchen.

Ororeboys around

OroreKids all

 

 

Alle Kinder, die wir hier vorstellen, sind Halb- oder Vollwaisen und sehr bedürftig. Im Lighthome Orore leben 9 Jungen und 13 Mädchen.

 

 Wenn Sie ein Kind unterstützen möchten oder Fragen zu Patenschaften haben, schreiben Sie bitte an:

 

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

Glen - 14 Jahre

glen-samson.jpeg

Glen lernt in der 5. Klasse. Er lebte bis zum Einzug in unser Light-home mit vier jüngeren Geschwistern bei seinem armen Vater, der ein einfacher Fischer ist und sich nicht um den Jungen kümmern kann. Seine Mutter ist vor zwei Jahren verstorben. Glen ist ein sehr aufgeweckter Junge, der ohne unsere Hilfe nicht lernen könnte und zum Lebensunterhalt der Familie beitragen müsste. Deswegen nahm unser Leiter Wycliffe den Jungen in unser Light-home auf, wo er neben voll versorgt wird und eine gute Schule besuchen kann.

Wer hilft Glen mit einer Patenschaft von 40 €/ Monat, damit er unter liebevoller Betreuung einer Hausmutter im Light-Home in Geborgenheit aufwachsen kann?