Banner1

Kinderhaus Orore

Der kleine Ort Orore liegt im Südwesten Kenias am Ufer des Viktoriasees und gehört zum Homabay County. Die Menschen in dieser Region leben vor allem vom Fischen. Es ist ein sehr niederschlagsarmes Gebiet mit schlechter Infrastruktur. Die Krankenhäuser sind für die meisten Menschen dieser Region nicht erreichbar oder unerschwinglich. Aids, Malaria sowie durch verunreinigtes Wasser verursachte Krankheiten kosten dort überdurchschnittlich viele Menschenleben.In diesem Distrikt werden unzählige Kinder in jungen Jahren zu Waisen, und für sie besteht wenig Hoffnung auf Bildung und ein lebenswertes Dasein. Wir helfen Waisenkindern in dieser Gegend und haben für acht Jungen und zwölf Mädchen unsere zwei Light-Homes Orore direkt nebeneinander errichtet, wo die Kinder in familiären Verhältnissen gemeinsam leben und lernen können.

Familienhaus OLH

Für die Heimbetreuung und die Kosten der Schule ist ein Monatsbeitrag von 40,00 €/Kind nötig. Es können auch Teilpatenschaften zu 20,00 €/Monat abgeschlossen werden.

Zusätzliche Bestellungen z.B. für Lebensmittel, Kleidung, dringend benötigte Ausstattung im Home oder die Weihnachtsfeier sind möglich und erwünscht. Die Bestellungen kommen immer jeweils allen Kindern im Home zugute.

Es besteht eine Partnerschaft mit der nahegelegenen Grundschule „Our Lady of Orore Primary School“, die unsere Kinder aus den beiden Light-Homes besuchen.

Ororeboys around

OroreKids all

 

 

Alle Kinder, die wir hier vorstellen, sind Halb- oder Vollwaisen und sehr bedürftig.

 

 Wenn Sie ein Kind unterstützen möchten oder Fragen zu Patenschaften haben, schreiben Sie bitte an:

 

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

Jecinter - 12 Jahre

jecinter

Jecinter ist eine Waise. Sie lebt mit einem Stiefbruder zusammen, der sich mit etwas Feldarbeit über Wasser hält. Zwei weitere Geschwister- ein älterer Bruder und eine jüngere Schwester- leben ebenfalls vom geringen Verdienst dieser Feldarbeit. Aufgrund von Geldmangel und Hunger konnte Jecinter nicht regelmäßig die Schule besuchen. Sie ist ein sehr aufgewecktes und gehorsames Mädchen. Jecinter hat versprochen, dass sie hart arbeiten wird, um die fehlende Schulzeit aufzuholen.

Wer hilft Jecinter mit einer Teil-Patenschaft von 20,00 €/ Monat, damit sie weiterhin unter liebevoller Betreuung einer Hausmutter im Light-Home in Geborgenheit aufwachsen kann? 

Lencer - 15 Jahre

lencer-new

Lencer lebt seit anderthalb Jahren in unserem Light Home Orore und besucht die 7. Klasse. Sie lebte mit einer schwerkranken Mutter, die inzwischen verstarb, und einem alten Mann, der vor 8 Jahren verstarb. Lencer musste Fisch, Brennholz und Wasser verkaufen, um den Lebensunterhalt abzusichern. Deshalb konnte sie nur zeitweise die örtliche Dorfschule besuchen. Unser Teamleiter holte das Mädchen in unser Light-Home. Lencer versprach, hart in der Schule zu arbeiten, um später einmal der armen Dorfbevölkerung helfen zu können.

Wer hilft Lencer mit einer Patenschaft von 40 €/Monat oder einer Teilpatenschaft von 20 €/Monat, damit sie weiterhin unter liebevoller Betreuung einer Hausmutter im Light-Home in Geborgenheit aufwachsen kann?

Michele - 8 Jahre

michel.jpeg

Michele lebte bis zum Einzug in unser Mädchen-Light Home Ende 2018 mit ihrer armen und psychisch kranken Mutter sowie drei Geschwistern zusammen. Der Vater starb, als Michele 2 Jahre alt war. Die Mutter konnte nur Feuerholz sammeln sowie Wasser tragen. Der Erlös reichte nicht für den Lebensunterhalt ihrer vier Kinder. Deshalb mussten die Kinder nach Essen betteln gehen. Die meiste Zeit war die gesamte Familie vom Wohlwollen der Nachbarn abhängig.

Wer hilft Michele mit einer Teil-Patenschaft von 20,00 €/ Monat, damit sie weiterhin unter liebevoller Betreuung einer Hausmutter im Light-Home in Geborgenheit aufwachsen kann?

Bernard - 16 Jahre

benard.jpeg

Bernard zog als einer der ersten Jungs in unser LH Orore ein. Er ist ein Waisenkind und lebte vor dem Einzug in unser LH mit dem alten Großvater, der kürzlich verstarb. Oft musste der Junge betteln gehen, da die Nahrungsmittel nicht ausreichten, aus diesem Grund konnte er nur unregelmäßig die Dorfschule besuchen. Er lernt jetzt in der 4. Klasse und gibt sich große Mühe, den vermissten Unterrichtsstoff aufzuholen.
Benard benötigt eine Teilpatenschaft, um weiterhin die Schule besuchen zu können und im LH ohne Sorgen aufwachsen zu dürfen.

Wer hilft Benard mit einer Teil-Patenschaft von 20,00 €/ Monat, damit er weiterhin unter liebevoller Betreuung einer Hausmutter im Light-Home in Geborgenheit aufwachsen kann?